Dienstag, 9. Juli 2013

Make a Monster...

... mit Stempeln von Stampin´Up!

Das Stempelset ist einfach nur super, mein Großer liebt es sehr.
Es ist so toll vielfältig einzusetzen, jedes "Monster" kann man anders aussehen lassen.
 
Und die Einsatzmöglichkeiten für die Monster sind auch sehr vielfältig.
Z.B. für die Monsterparty als Dekosticker für Muffins, 
als Merker am Strohhalm für die Trinkbecher und
für die üblichen Geschenketütchen für die Gäste beim Kindergeburtstag.


Die Geschenktütchen (hier noch eine andere Version)
sind aus Butterbrotpapiertütchen, die ich zusammen mit
dem Prägefolder Spinnennetz durch die Big Shot genudelt habe.
Die Tütchen gibts günstig im Supermarkt im 100er Pack und durch 
die "Veredlung" mit der Big Shot sind sie fast nicht mehr wiederzuerkennen...
Das Maschinchen ist so vielfältig, das geb ich nicht mehr her!





Könnt Ihr die Spinnennetzprägung gut erkennen? 
Herrlich gruselig!!
Ich freu mich schon wieder auf Halloween :o)


Wer Oreokekse liebt, muss unbedingt mal das Muffinsrezept ausprobieren:

Oreo-Muffins

20 Oreokekse
75 g weiche Butter/Margarine
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Prise Salz
1 Ei
150 g Mehl
1 1/2 gestrichene TL Backpulver
100 g Buttermilch
200 g Schmand
12 Muffinförmchen

4 Kekse grob hacken, 
die Mulden eines Muffinbleches 
mit Papierförmchen auslegen 
und je 1 Keks hineinlegen. 
Fett, Zucker, Vanillinzucker und 
1 Prise Salz mit dem Mixer cremig rühren. 
Ei unterrühren. 
Mehl und Backpulver mischen 
und im Wechsel mit der Buttermilch kurz unterrühren. 
Die grob gehackten Kekse unter den Teig heben.
Teig in Förmchen verteilen. 
Im vorgeheizten Backofen 
(E-Herd: 175°C / Umluft: 150°C / Gas: s. Hersteller) 
ca. 25 min. backen. Auskühlen lassen.
4 Kekse grob hacken. 
Die Oreo-Muffins mit je 1 TL Schmand und den gehackten Keksen verzieren.


Das Rezept habe ich von einer lieben Nachbarin bekommen, ihre Jungs und mein
Großer mögen die Muffins sehr.
Wer noch mehr kreative Rezepte zu Muffins hat... nur her damit!
Ich freu mich auf Eure Ideen!






Keine Kommentare: